+49 (0) 49 41 / 97 09-0 (Mo-Fr 8:00 Uhr - 17:00 Uhr) info@dieabdichter.de

Wann muss ich einen Experten rufen und wann kann ich den Schimmel selber beseitigen?

Schimmel kann schnell zu einem unliebsamen Mitbewohner werden. Besonders in Zimmerecken oder hinter Möbelstücken treten Schimmelpilze bei zu hoher Luftfeuchtigkeit und baulichen Fehlern auf. Sobald er entdeckt wird, sollte er schnellstmöglich entfernt werden, um gesundheitliche Folgen zu verhindern. Viele stehen dann vor der Frage: Muss ich einen Experten rufen oder kann ich den Schimmel auch selbst entfernen?

Grundsätzlich gilt: Bei Schimmelbefall größer als eine Handfläche oder bei wiederkehrendem Befall sollte immer ein Experte herangezogen werden! Denn oftmals liegen die Ursachen für Schimmel hinter der Tapete und lassen sich nicht mit oberflächlicher Reinigung beheben. Ohne eine fachmännische Entfernung tritt der Schimmelpilz immer wieder auf und verbreitet sich im schlimmsten Fall. Dadurch wird die Bausubstanz stark geschädigt. Eine genaue, professionelle Ursachenforschung ist daher unerlässlich. Nur so kann die Feuchtigkeit und das verursachende Problem gezielt beseitigt werden, um die Bausubstanz und damit einhergehend die Gesundheit der Bewohner zu schützen.

Das selbstständige Entfernen von Schimmel birgt einige Gefahren. Nicht nur die aufgewirbelten Schimmelsporen sind gesundheitsschädigend, sondern auch starke Anti-Schimmelmittel bergen oft unterschätzte Risiken. Die vermeintlichen Helfer in der Not können durch ihre aggressiven Inhaltsstoffe selbst Hautreizungen und Allergien hervorrufen. Diese können der Gesundheit der Bewohner langfristig schaden.

Daher empfiehlt es sich gleich einen Profi wie die Abdichter anzurufen, um die eigene Gesundheit nicht zu gefährden. In ganz Deutschland sind die Abdichtungsexperten schnell zur Stelle und unterstützen bei der professionellen Beseitigung von Schimmel und Feuchtigkeit.

Abdichter in
meiner Nähe finden